Hochzeitsfotograf Preise – Was kostet ein Hochzeitsfotograf

by Stefan

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Hochzeitsfotograf Preise – Was kostet ein Hochzeitsfotograf ?

Eine Frage die wohl zu den meist gestellten Fragen gehört ist die Frage nach den Preisen.
Was kostet so ein Hochzeitsfotograf und welche Faktoren bestimmen den Preis?

Zunächst ist es wichtig Preis und Leistung differenziert zu betrachten, denn die Branche der Hochzeitsfotografie ist ist breit gesteckt, eine Fülle an Fotografen macht es da nicht einfach Preis und eben Leistung miteinander zu vergleichen.
In diesem Beitrag möchte ich euch ein paar Tipps, Faktoren und Fragen mitgeben bzw. beantworten, wie auch Du den passenden Fotografen findest.

 

Wie wichtig sind euch Bilder von eurer Hochzeit

Die erste Frage sollte immer nach innen gehen, zu euch selbst – Fragt euch, wie wichtig sind mir bzw. uns die Bilder von unserer Hochzeit. Schnell werdet Ihr merken, dass diese Frage nicht immer sofort zu beantworten ist. Tendenziell sind Frauen gefühlsbetonter und empfinden Fotos von eurer Hochzeit als wichtiger. Männer etwas nüchterner und objektiver.

Mein Tipp hier: Ihr heiratet weil Ihr euch verbunden fühlt, vielleicht für ein Leben lang – Erinnerungen verblassen schnell, die Fotografie ist ein mächtiges Instrument um euch in der Erinnerung an euren ganz besonderen Tag zu stützen. Entscheidet Ihr euch gegen einen professionellen Fotografen, könntet Ihr das vielleicht bereuen.

Steckt euch ein Limit

Es ist wie mit allen anderen Bereiche im Leben auch, das wichtigste ist zuerst einen gewissen finanziellen Rahmen festzulegen. Nachdem Ihr besprochen habt, was euch die Fotos emotional Wert sind, wird euch das deutlich leichter fallen.

Schaut über den Tellerrand

Beginnt die aktive Suche kommen die ersten Empfehlungen immer von Freunden und Verwandten – und das ist auch gut so! Schließlich sind direkte und persönliche Empfehlung besonders wichtig und geben ein gutes Bild. Doch passt auf, die Meinung eines einzelnen kann auch täuschen. Macht euch ein eigenes Bild und am besten mehrere.

Mein Tipp hier: Vergleicht Fotografen und damit meine ich nicht nur den Preis. Euer Fotograf ist ein Mensch mit individuellen Fähigkeiten, das macht die Hochzeitsfotografie aus und oft den Unterschied. Der Fotograf muss zu euch passen, Ihr müsst Sympathien entwickeln können und vor allem müssen die Bilder euch vollkommen zusagen.

Macht euch ein umfassendes Bild

Dieser Punkt ist bei der Fotografen Auswahl besonders wichtig: Macht euch ein umfassendes Bild vom Fotografen:

  1. Passt der Fotograf menschlich zu mir? Trefft euch am besten persönlich mit dem Fotografen.
  2. Lasst euch umfassende Arbeiten zeigen, komplette Reportagen und Brautpaar-Shootings, es ist nicht in eurem Interesse nur „Zufalls-Treffer“ gezeigt zu bekommen.
  3. Bittet um Einsicht in aktuelle Arbeiten, niemand will Fotos aus dem Archiv von vor einigen Jahren sehen.
  4. Wenn Ihr könnt, fragt vergangene Paare und bittet um ein direktes Feedback
  5. Fragt alles, was euch wichtig ist – ein guter Fotograf hat auf all eure Fragen positive Antworten.
  6. Etwas, was mir ganz wichtig ist: Denkt der Fotograf zielorientiert? Geht er auf euch ein und hat bereits das Ergebnis im Fokus und strahlt damit Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Professionaliätt aus?
  7. Vergleicht Preise, aber unbedingt auch im Verhältnis zur Leistung (und euern vorher definierten emotionalen Wertigkeit bzw. Vorraussetzungen)

Das kostet ein Hochzeitsfotograf

Diese Frage ist hier leider nicht auf den Punkt zu bringen, der Preis von Hochzeitsfotograf variiert. Es gibt ein paar Faktoren, die den Preis bestimmen:

  1. Der Markt: Angebot und Nachfrage! Wie in allen Märkten bestimmt Angebot und Nachfrage den Preis
  2. Daher gilt: Wann ist die Hochzeit? Die Preise sind zwischen Mai und August am höchsten, im Oktober, November, Januar, Februar und März geringer. Der Dezember bildet nochmal eine Ausnahme, hier heiraten etwa soviel Paare wie im Mai. Am teuersten ist der August und Mai, in Deutschland die beliebtesten Hochzeitsmonate
  3. Wo heiratet Ihr? Ja auch die Lage ist mitbestimmend, in großen Städten sind die Preise etwas höher als im ländlichen Raum. Auch von Bundesland zu Bundesland schwanken die Preise.
  4. Wie lange bucht Ihr den Fotografen? Typisch sind Pakete zwischen 4 und 14 Zeitstunden. Je länger der Fotograf gebucht wird, desto geringer wird der in der Regel Stundensatz.

Das sind nur ein paar allgemeine Faktoren, natürlich spielt das Image des Fotografen und dessen Bildsprache und Qualität eine weitere Rolle, welche aber schwer messbar ist. Alles in allem liegen die Preise durchschnittlich meist zwischen 1000€ und 3000€, je nach angefragter Dauer.

Und noch etwas

Ihr heiratet aus tiefer Liebe und natürlich ist Geld ein großer Faktor, dennoch werden eure Erinnerungen nach und nach verblassen, die entstandenen Fotos werden euer Erinnerung also Stützen und erst mit der Zeit formen.
Zudem: Das einzigste wofür Ihr Geld ausgebt und was im Laufe der Zeit an Wert zunimmt sind die Fotos.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Noch mehr Storys

error: Alert: Der Inhalt ist geschützt!